CECILLIA CHIMBIRI, JOANNA MAMOMBE, NETSAI MAROVA -
SIMBABWE

Petition: Gerechtigkeit für Cecillia, Joanna und Netsai!

Fordern Sie Simbabwes Präsidenten auf, die Schikanen sofort zu beenden und alle Anklagen gegen die drei Frauen fallen zu lassen.

10'000
1'752
Jetzt unterschreiben

Aktivistinnen entführt, verprügelt und sexuell missbraucht

Drei Frauen wurde in Simbabwe schweres Leid angetan. Doch statt ihren Peinigern wird nun ihnen der Prozess gemacht.

Cecillia Chimbiri, Joanna Mamombe und Netsai Marova führten im Mai 2020 eine regierungskritische Demonstration in Harare an. Daraufhin nahm sie die Polizei fest. Am gleichen Tag wurden sie mit einem Auto ohne Kennzeichen aus der Stadt gefahren, wo sie geschlagen und sexuell missbraucht wurden. Bis heute haben die simbabwischen Behörden weder das Verschwindenlassen noch die Misshandlungen untersucht. Im Gegenteil: Die Frauen werden beschuldigt, die Vorwürfe erfunden zu haben. Obendrauf wurden sie angeklagt wegen ihres friedlichen Protests gegen die Regierung.

Setzen Sie sich für Cecillia, Joanna und Netsai ein:

Die drei Aktivistinnen haben das Recht auf freie Meinungsäusserung und friedliche Versammlung. Erinnern Sie den Präsidenten von Simbabwe daran! Fordern Sie ihn auf, alle Anklagen gegen Cecillia, Joanna und Netsai fallen zu lassen.

  • Ihre E-Mail-Adresse wird zum Abgleich von Doppeleinträgen verwendet und wir schicken Ihnen an diese Adresse weitere Informationen zu unseren Aktionen.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER Joanah, Cecillia und Netsai

«Gerechtigkeit bleibt ein Wunschtraum, aber wir fordern sie trotzdem.»

Cecillia Chimbiri Aktivistin

OPPOSITIONELLE ENTFÜHRT, VERPRÜGELT UND SEXUELL MISSBRAUCHT

Mehr erfahren

UNTERSTÜTZEN SIE UNSEREN EINSATZ MIT EINER SPENDE

Amnesty International ist auf die Unterstützung von Menschen wie Ihnen angewiesen. Dank Ihnen können wir genau hinschauen, Verbrechen ans Licht bringen und Gesetzesänderungen vorantreiben. Ihre Spende ermöglicht unseren Einsatz für Gerechtigkeit und mehr Menschlichkeit - in der Schweiz und weltweit. Jeder Beitrag zählt. Herzlichen Dank.

Jetzt spenden

Briefmarathon

Der Briefmarathon ist die grösste globale Menschenrechtskampagne. Jedes Jahr sind Hunderttausende von Menschen auf der ganzen Welt aktiv und unterstützen Menschenrechtsverteidiger*innen.

Alles begann mit einer Gruppe polnischer Aktivist*innen, die einen 24-stündigen Briefmarathon startete und Tag und Nacht Briefe schrieb für Menschen, deren Rechte verletzt worden waren. Zwanzig Jahre später ist daraus die grösste Menschenrechtskampagne gewachsen, in der wir uns zusammentun, um die Menschenrechte von Menschen, die bedroht werden, zu schützen.

Zurück nach oben