Freiheit für Aleksandra Skochilenko

In Haft, weil sie sich für Frieden einsetzte.

Fordern Sie von der russischen Staatsanwaltschaft, dass Aleksandra Skochilenko freigelassen und das Strafverfahren gegen sie eingestellt wird.

10'000
2'123
Petition unterschreiben

Aleksandra Skochilenko sitzt in Untersuchungshaft, weil sie in Sankt Petersburg friedlich gegen den Krieg in der Ukraine protestierte. Amnesty befürchtet, dass an ihr ein Exempel statuiert werden soll, ihr drohen mehrere Jahre Haft.

Der Künstlerin und Songwriterin Aleksandra Skochilenko wird vorgeworfen, am 31. März 2022 in einem Supermarkt eine Anti-Kriegs-Aktion durchgeführt zu haben. Sie hatte Preisschilder entfernt und stattdessen Informationen zum Krieg in der Ukraine und Friedensparolen platziert. Damit verstiess sie gegen ein Gesetz, das die «öffentliche Verbreitung wissentlich falscher Informationen über den Einsatz der russischen Streitkräfte» unter Strafe stellt. Ihr drohen bis zu zehn Jahre Haft. Amnesty International betrachtet Aleksandra Skochilenko als Gewissensgefangene und fordert ihre unverzügliche Freilassung.

Fordern Sie von der russischen Staatsanwaltschaft, dass Aleksandra Skochilenko freigelassen und das Strafverfahren gegen sie eingestellt wird.

  • Ihre E-Mail-Adresse wird zum Abgleich von Doppeleinträgen verwendet und wir schicken Ihnen auf diese Adresse Informationen zum weiteren Verlauf dieser Aktion.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Zurück nach oben